CALI!

Wir sind in Kalifornien angekommen. Die Fahrt durch die Redwoods war wie angekuendigt wunderbar. Ausserdem gabs heute die laengste Abfahrt bisher, allerdings ohne Geschwindigkeitsrausch, weil zu flach und zu kurvig. Unser Ruhetag gestern hat sich auf alle wunderbar ausgewirkt und wir werden die letzten 700 oder so KM in den naechsten 5-6 Tagen absolvieren.

Das erste mal seit beginn der Tour hab ich das gemacht, was ich so gerne tue: Querfeldein fahren! Es war wunderbar, obwohl es nur kurz war, weil der Weg dann nicht mehr fuer Raeder freigegeben war, und ich halte mich einfach viel zu haeufig an die Regeln. Alles in allem war der Tag vielleicht der schoenste seid beginn der Tour, weil ich haeufig vom Highway weggekommen bin. Das liegt einerseits daran, dass wir alle gemerkt haben, dass man sich auf die Radwegschilder hier verlassen kann. Es ist erstaunlich (fuer einen deutschen Radfahrer), aber wahr. Wenn ein Schild die vorschlaegt den Highway zu verlassen, kann man das mit ruhigem Gewissen machen, weil alle nachfolgenden Schilder grosz und gut sichtbar sind. In Deutschland geht das nicht, weil Schilder die Groesze einer Handinnenflaeche nicht ueberschreiten, sodass man sie ueber sieht, wenn man schneller als 5 km/h faehrt. Darueber hinaus lerne ich immer mehr das GPS Geraet zu bedienen und zu nutzen. Es ist erstaunlich wie hilfreich und bereichernd es sein kann!

Beendet hab ich den Abend dann mit Blick auf den Pazifik zwischen Huegeln. Die Natur hier ist groszartig, besonders deutlich wird das wahrscheinlich auch im Kontrast zu den Hinterlandammis, die mit Bussen so grosz wie Einfamilienhaeusern (und sich daran dann noch ihren SUV oder Pivkup-Truck dranhaengen) von Campingplatz zu Campingplatz touren und dabei soviele "Scenic Routes" wie moeglich mitnehmen. Marcus hat erzaehlt, dass er heute ein Hinweis auf einen "Drive-through Tree" gesehen hat. Grosz genug sind die Baeume ja. "Admission 1$"...

Ich hab noch zwei Fotos von Stickern, die am "Welcome to California"-Schild klebten mitgeschickt. Dustymusette ist auf jeden Fall lustig zu lesen!

Beste Gruesze aus Orick, CA. Anselm








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen