WOHIN IN SF? ESSEN UND ABHÄNGEN

San Francisco ist sowohl monetaer als auch kulturell und ethnisch reich. Die Stadt ist an vielen Ecken wie eine Freiluftgallerie mit wunderbaren Wandmalerein, die die Vielfalt der Stadt widerspiegeln. Dieser Reichtum spiegelt sich auch in den vielen Cafes und Restaurants wider. Meine Arbeit, hat mir auch die Moeglichkeit gegeben in Restaurant zu essen, die ich so eventuell aus Kostengruenden gemieden haette (das sog. Shift Meal, obwohl mich Geld in der Regel nicht von gutem Essen fern halten kann). Hier sind ein paar der teilweise Radbezogenen Orte, die sich zu besuchen lohnen.

Cafes

Benders South Van Ness Avenue / 19th Sreet (Mission)
Die dunkle Bierbar ist eine der bevorzugten Kaltgetraenkquellen unter Radkurieren und anderen Radfahrern. Die Preise sind gut, die Jukebox ist brauchbar und es gibt ein Billardtisch. Der Name steht nicht draussen dran, aber man kann es nicht verfehlen.

Uptown 200 Capp St / 17th Street (Mission)
Jukebox zu leise, hippe Gaeste, nette Barleute, Billardtisch, Jukebox zu leise.

Zeigeist Douboce Avenue / Valencia Street (Mission)
Eine der aeltesten Bars der Stadt. Die Bar selber ist relativ klein, aber es gibt einen groszen Garten, in dem Platz vorgesehen ist, wo Du Dein Fahrrad aufhängen kannst. Nicht zoegern es mit reinzubringen! Die Auswahl an Bier ist ueberwaeltigend, viel europaeisches Bier und Burger dort sind sehr rustikal und lecker. Billardtisch. Wenn Du hier nicht warst, warste nicht in SF...

Four Barrel Coffee 375 Valencia Street / 15th Street, am Wochenende auch an der Hinterseite des Cafes, Caledonia Street / 15th Street (Mission)
Extrem hipper Coffeeshop mit integrierter Kafferoesterei. Amerikanischer Kaffe ist irgendwie anders, aber wenn man sich dran gewoehnt hat, ist der hier sehr zu empfehlen (Quad Latte!!! Und dann ab in die Marin Headlands). ALLE Mitarbeiter sind ausgenommen freundlich und ob es die beruechtigte amerikanische aufgesetzte Freundlichkeit ist oder nicht, ich steh drauf. Das ist Kalifornien in Reinkutur! Es ist unwahrscheinlich, dass man einen der wenigen Sitzplaetze bekommt, aber es ist ein stadtbekannter Kaffee, den man mal getrunken haben sollte. Am Wochenende ist die Hinterseite des Cafes offen (Caledonia Street). Wenn du zwischen 10 und 11 dort in der Sonne sitzt, wirst du einige TCB-Fahrer treffen, die sich dort zum allmorgendlichen Telefon-/ Funkgeraettausch treffen.
Caledonia Street mit Francis von TCB

Spots 

1 Post (1 Post Street / Market Street) und The Monument (Bush Street / Market Street) (beide Downtown)
DIE beiden Spots fuer die traditionellen Radkuriere. An Wochentagen von 9 bis 17 Uhr wirst du hier immer mindesten einen Kurier antreffen, der auf einen Auftrag wartet. Das lustige ist, dass die beide Punkte gerade mal 400 Meter voneinander entfernt sind. Die Sache ist, dass sich, wie in vielen Amerikanischen Staedten, die Radkurierarbeit groesztenteils auf "Downtown" beschraenkt. So stell ich mir den Olivaer Platz in den 90ern vor...

Dolores Park (Mission Dolores)
Wunderbarer Park mit Blick auf die Stadt mit Palmen

Clarion Alley (zwischen Mission Street und Valencia, parallel zu 17th Street) (Mission)
Eine der Freiluftgallerien der Stadt. Wunderbare Wandmalerein machen diese Gasse zu einem zauberhaften Ort. Jedes Jahr im findet hier die Clarion Street Fair statt mit Musik und Essen.

Von Megan Wilson
Von Megan Wilson

Restaurants

Kate's Kitchen 471 Haight Street / Fillmore Street (Haight)
All-American Cuisine zu geringen Preisen und guter Qualitaet. Ob es groszartig oder einfach nur ganz OK da ist, haengt ganz stark von der/dem Kellner_In ab. Die scheinen naemlich von beiden Enden des Spektrums ausgeaehlt zu sein (Arschloch - "Liebe auf den ersten Blick"). Auf jeden Fall ist das Essen gut und die Portionen riesig. Meine Empfehlung: 4 Blueberry Pancakes, extra Butter, 2 extra (echter) Marple Syrup and a side of bacon (mmm Bacon! 'Merica!!!). Der Pancaketeig hier ist mit Maismehl, was ihnen eine ganz eigene und gute Konsistenz gibt (und alles mit Mais ist irgendwie nochmal extra amerikanisch). Wenn du dich fuer vier Stueck entscheidest bring VIEL Hunger mit!!! Der Kaffe ist fuer "free refill" sehr stark! Vormittags am Wochenende muss man viel Zeit mitbringen, bis man einen Platz bekommt. Oder man geht zu

The Grind 783 Haight Street / Scott Street (Haight)
Sehr erschwingliches Cafe/Restaurants mit guten Omeletts und sog. Scrambles. Kostenloses WLAN und nette Mitarbeiter. Man kann drauszen sitzen und es gibt viele Sitzplaetze. Ein Hoehepunkt ist, dass der Laden direkt am Wiggle, einem der gut ausgeschilderten staedtischen Radwege liegt, der von der Market Street ueber ertraegliche Anstiege bis zum Panhandle und in den Golden Gate Park fuehrt.

Von Wikipedia


A Map of the Wiggle in San Francisco
Von hier
Und das bedeutet, dass hier Massen an Radfahrern vorbeikommt. Und ganz sicher ist auch der ein oder andere Freund dabei.



Ueber Mexikanische und Suedamerikanische Kueche in SF generell, koennte man ein langes, eigenes Kapitel schreiben. Ich geb hier nur kurz eine Liste von Orten, die besonders bekannt sind, eigentlich alle in der Mission, sehr erschwinglich, grosze Portionen und seeeeeehr lecker.

El Farolito 24th Street / Florida Street (Mission)
Empfehlung: Chile Relleno Burito

Guadalajara 24th Street / Shotwell Street (Mission)
Empfehlung: Wet Burrito!!!

Cancun Mission Street / 19th Street (Mission)

El Metate Bryant / 22nd Street (Mission)
Empfehlung: ALLES!

Vallarta 24th Street / Treat (Mission)
Empfehlung: Tacos

Ein weiteres Kapitel fuer sich ist Chinatown. Oder besser, einer der Chinatowns. Es gibt einmal das, in der Naehe von Downtown und dann gibt es das "richtige" Chinatown in Richmond. Ich hab mir nicht die Zeit genommen es wirklich zu erkunden, aber hier gibt es gut Lebensmittel fuer wenig Geld und ECHTE chinesische und andere asiatische Kueche. Eine Liste von Empfehlungen einer Taiwanesin (nicht alle in Richmond):

The Kingdom of Dumpling 1713 Travala Street / 27th Avenue (Sunset)

Burma Superstar 309 Clement Street / 4th Avenue (Richmond)

Yamo 3406 18th Street / Mission Street (Mission)
Nur acht Sitzplaetze, sehr preiswert und sehr lecker! Ausserhausverkauf.

Saigon Sandwiches 560 Larkin Street / Eddy Street (Tenderloin)


Nun ein paar Restaurants, die ihre Lieferungen durch TCB erledigen lassen.

Memphis Minnie's 576 Haight Street / Steiner Street (Lower Haight)
Als Europär haben wir ja eine Vorstellung, wenn wir das Wort Barbecue hören. Ich aber habe hier gelernt, dass ich keine Ahnung hatte, was das eigentlich ist! Fleisch, stundenlang über offenem Feuer, oder besser dessen Rauch gegarrt, bis es rauchig und zart ist. Das ist ein unglaubliches Erlebnis! Wie Bob, der Besitzter von Minnie's. Ein alter grummliger Texaner. Wie das ganze Restaurant, voller Barbecue Memorabilia, mit ein bisschen Sushi und Sake zwischendrin. Die Koeche und Bedienung sind großartig. Es gibt nichts über die ansteckende Lache der schönen, blonden Andrea, während einer stressigen Haight-Schicht.
Empfehlung: Alles, Hauptsache Fleisch.
Links ist Manny, einer der Köche, rechts hab ich leider vergessen.
'Nuff said!
Cedar Hill 3242 Scott Street / Chestnut Street (Marina)
Gegründet von einem Schüler von Bob (siehe oben). Memphis Minnie's für Reiche. Sehr lecker. Sweet Potatoe Fries zum verlieben. Saigon Sandwich mit Schweinefleisch und der Tag ist gerettet!

Ike's Place 3489 16th Street / Sanchez Street (Mission Dolores) 
SF's angesagtester Ort für Sandwiches. Der Laden ist ziemlich klein und schmucklos und zu den Stoßzeiten bildet sich eine lange Schlange vor dem Laden. Am besten morgens oder gegen sechs auftauchen. Oder besser noch online oder per Telefon bestellen und von TCB liefern lassen (z.B. in den Dolores Park, Trinkgeld nicht vergessen!!)
Empfehlung: McCain




Udupi 1007 Valencia Street / 21st Street (Mission)
Sehr gute 100% vegetarische, indische Küche! Häufig voll. Einfach bestellen und liefern lassen. Außerdem gleich um die Ecke der Benches, dem Mission-Hangout-Spot für TCB-Fahrer.
Chillin' at the Benches


Burger Joint 242 King Street zw. 3rd und 4th Street (Soma)
Der Name ist Program. Es gibt nur Burger. Mit oder ohne Käse, groß oder klein. Das war's dann auch fast schon. Es gibt auch eine Filiale auf der Valencia Street, aber das coole an der King Street Filiale ist, dass sie gleich gegenüber des Ball Parks (Baseball Stadion der SF Giants) ist. Amerikanischer wird's nicht, obwohl doch: dort arbeiten nur Südamerikaner! Ich finde, dass da ein sehr gutes Klima zwischen den Mitarbeitern herrscht und hab dort lange und häufig während meiner Soma-Schichten abgehangen. Außerdem schmecken die Burger gut - 'Merica!! Für das ultimative Amerikanische Erlebnis: Baseballkarten besorgen und vor'm Spiel zu Burger Joint, Achtung, laaange Schlange!
Live Übertragung aus dem Opernhaus ins Basballstadion - Opera in the Ball Park!


The Plant 3352 Steiner Street / Chestnut Street
Essen für Reiche! Alles vegetarisch und fast alles bio.
Empfehlung: California Burger (der wahrscheinlich beste vegetarische Burger der Welt)

Wing Wings 422 Haight Street zw. Webster & Fillmore Street
Mein persoenlicher Favorit, sowohl mental als auch physisch. Chicken Wings, Hip Hop und nette Menschen. Für die Wings kann man zwischen etwa 10 verschiedenen Saucen wählen. Ich hab einige hundert Wings in meiner Zeit hier gegessen, aber konnte mich nie überwinden eine andere als die namensgebende Wing Wings Sauce zu probieren, aber ich weiß, dass die anderen auch gut sind. Der Laden ist klein und einfach, geschmackvoll und die Boombox, die nach 90ern aussieht, verteilt feinsten Hip Hop gleichmäßig im Raum. Dazu ein Fruitpunch (soooo süß und sooooo lecker) und danach eine Creme Brulee vom Creme Brulee Cart, die hier verkauft wird. Das ist meine Definition von Glück und Zufriedenheit... Unter anderem arbeitet hier mein Homie Devon. Der macht echt hoerenswerte Musik (Elektronic Funk!!!) unter dem Namen devonwho!
Wo ich mich zuhause fuehle - Hip Hop, nette Menschen und Chicken Wings!

Fahrrad

Box Dog Bikes Guerrero Street / 14th Street (Mission)
Kompetenter Radladen mit freundlicher Bedienung und Kurierrabatt. Die Frau hinter dem Tresen faehrt ein altes Specialized Hardrock. Oh, suezse Kindheitserinnerungen...
Ein Klassiker!



Mash SF  773 14th Street / Sanchez (Haight)
Was soll man noch grosz sagen. Jeden Dienstag um 7:30 (morgens!) Treffpunkt fuer ne Radtour. Ausgewaehlte Fahrradteile zu hohen Preisen, nette Leute und geile Cinelli Raeder!

Rapha 2198 Filbert Street/ Fillmore Street (Marina)

Ja, der englische Edelradklamottenhersteller hat einen Laden in SF. Wenn man sich die Radfahrer hier so anguckt, wird schnell klar warum. Radfahren ist sehr beliebter Zeitvertreib unter der zahlungkraeftigen Bevoelkerung. Dementsprechend ist der Laden auch im reichen Marina District angesiedelt. Wer's braucht...
Die bedeutend coolere Alternative ist

Pushbike SF 3049 22nd Street / Shotwell Street (Mission)
Chillin at Pushbike. Priceless...
Gegruendet von Sarah "Murder", einer langjaehrigen Kurierin aus SF, die immernoch aktiv ist und fuer's Cupid Courier Collective faehrt
Sarah und der Rest des Cupid-Kollektivs
Sarah blickt auf eine sehr erfolgreiche Karriere zurueck, und hat in nationalen und internationalen Kurierwettkaempfen gewonnen, Spezialitaet: Bahnrad. Auf die Frage, warum sie so schnell ist: "I don't really know...". Ihre Jerseysets sind nicht nur von hervorragender Qualitaet, sondern sehen auch richtig schoen aus.


Darueber hinaus gibt eine feine Auswahl an urbaner Radkleidung (Cadence, Swrve, Endura...) und Taschen (Reload, Freight Baggage, Archive...) und seltener Radmemorabilia und das alles mitten in der Mission-Hood. Schau vorbei und sie bietet dir vielleicht nen Bier von unterm Ladentisch an!

Mission Workshop 40 Rondel Place / 16th Street (Mission)
Der Taschenhersteller hat in seinem Heimatbezirk natürlich auch einen Laden. Sehr stylisch und in einer kleinen Gasse versteckt! Nette Menschen. Bring nen Bier mit und bleib nen bisschen zum Quatschen.


Alle erwaehnten Orte befinden sich in den zwei aktivsten "alternativen" Bezirken. Mission und (Lower) Haight. Der Mission District ist stark gentrifiziert in den letzten Jahren, hat aber nach wie vor viel Charme und fuer SF erschwinglichen Wohnraum (Zimmer in WGs ab 600$, unterstes Preisniveau...). Aber das ist nicht alles, was SF zu bieten hat. Outer Sunset, vorwiegend Wohngegend hat ein paar Ecken mit tollen Cafes und Restaurants und Laeden. Leider hab ich es nur einmal da raus geschafft, aber es die Reise wert! Am besten mit einer Tour ueber die Twin Peaks und einem Strandbesuch verbinden, der meistens in dichten Nebel getaucht ist.

Am Strand mit meinen Freunden von 155 Capp Street


Trouble Cafe 4033 Judah Street / ze 45th und 46th Avenue (Outer Sunset)
Groszartige Menschen und wunderschoener Laden mit gutem Kaffee und vor allem richtig geilen Suessigkeiten!! Circus Cookie, kommt mit einem kleinen Glas Milch (Cookies and Milk: 'Merica!!): Viel Schokolade, Popcorn. Sweet Jesus: Mini Reese's (Erdnussbutter umhuellt von Schokolade) auf Vanille-Fudge-Teig!!!! CAN YOU DIG IT!?!?!?! Ein Erlebnis der besonderen Art!!!!

Devil's Teeth 3876 Noriega Street zw. 45th & 46th Ave (Outer Sunset)
War leider nicht da, wurde mir von vertrauter Quelle empfohlen. Wunderbare Torten!

Outerlands 4001 Judah Street / 45th Avenue 
Stadtweit bekanntes Restaurant. Hab nie dort gegessen, aber heisze Empfehlung aus vertrauenswuerdiger Quelle!

Bike Nook 3004 Travala Street / 40th Avenue (Outer Sunset)
Fern ab von der manchmal uebertriebenen Hipness SF's, macht ein alter Herr hier sein ganz eigenes Ding und ist meines Wissens nach allein die Reise wert! Leider hatte der Laden an dem Tag geschlossen, aber das Schaufenster und die Internetseite spricht fuer sich!

Kommentare:

  1. Hey,

    war letzte Woche in SF. Hatte leider nicht wenig zeit. Aber habe bei Box Dog Bikes und um Zeitgeist vorbeigeschaut.
    Danke für die tollen Tipps!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo md!

    Vielen Dank für's Feedback.

    AntwortenLöschen