FAHRTWIND LADEN! WARUM?

Wir haben in der Vergangenheit immer wieder mal eine Auflage von Shirts gedruckt und zum Selbstkostenpreis weitergegeben. Unser Ansatz ist es je Entwurf immer nur eine geringe Stückzahl herzustellen. Wir siebdrucken alle Sachen selbst. All das machen wir in unserer Freizeit und nicht um Geld zu verdienen, sondern um unsere Idee zu materialisieren, unter die Leute zu bringen und damit unsere Umwelt ein bisschen mitzugestalten. Das macht Spaß und kostet Zeit. Um unseren Aufwand ein bisschen zu minimieren gab es die Idee einen Onlineshop ins Leben zu rufen. Es war ein kontroverses Thema zwischen uns und wir haben viel diskutiert. Das Ergebnis ist, dass wir einen Onlineshop starten. Nicht mit dem Ziel mehr zu verkaufen oder das große Geld zu machen, sondern in der Hoffnung ein bisschen weniger Arbeit mit der Verteilung und Abwicklung zu haben, die wir dann an anderer Stelle anbringen können.




Unsere Zusammenarbeit mit cyclecap hat dazu geführt, dass Jan von cyclecap uns gefragt hat, ob wir den Vertrieb seiner Produkte übernehmen würden, ohne von unserer Idee zu wissen. Ich war sofort dafür und nachdem wir auch das ausgiebig in der Gruppe diskutiert haben bin ich stolz zu verkünden, dass Fahrtwind und cyclecap Ihre Zusammenarbeit ausweiten und der Fahrtwindladen nun das offizielle Domizil der cyclecap-Distribution ist. Wir finden, dass Fahrtwind und cyclecap mit ihrem hohen Qualitätsanspruch und der Produktion bei den WERGO Werkstätten für behinderte Menschen gut zusammenpassen.

Wenn wider Erwarten doch Einnahmen entstehen, werden wir den Gewinn in Form von Stickern, Preisen, Verlosungen oder ähnlichen schönen Dingen an die Gemeinschaft weitergeben.

Der Laden ist ab sofort unter laden.fahrtwindberlin.de zu erreichen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen