FAHRTWIND HERAUSFORDERUNG II


Die Sonne brennt, keine Wolke am Himmel, nur der heisse Asphalt, dein Rad und eine Bande lustiger Mitfahrer. Dieses Jahr fahren wir an die Ostsee und laden dich herzlich ein mitzufahren. Nachdem unsere letzte Tour durch kalten Regen, starken Sturm und mit einer wunderbaren Strecke keinen Wunsch einer Herausforderung offengelassen hat, stellen wir uns in diesem Jahr der Hitze. Am 19. und 20. Juli (Samstag und Sonntag) fahren wir in zwei grünen und flachen Etappen durch die Sommerhitze. Unser Ziel: die erfrischende Ostsee, die wir am Sonntag erreichen. Dort beginnt der faule Teil des Wochenendes. Baden gehen, am Strand liegen und Limo trinken dann den lokalen Edeka plündern (mit seinen tourismusfreundlichen Öffnungszeiten) und in den Regio, der direkt nach Berlin fährt.




ETAPPE 1
Start Hausvogteiplatz
Ca 120 km nach Neustrelitz zur Basiskulturfabrik
Übernachtung 28 Euro inkl Bettwäsche und Frühstück. Bitte Handtuch mitbringen!


ETAPPE 2
Ca 120 km nach Ückeritz auf Usedom, ins Meer springen, einkaufen, 19:50 ab Ückeritz in den Zug um 23:30 in Berlin

KOSTEN UND ANMELDUNG
Du kannst dich per Paypal in unserem Onlineshop anmelden oder mit uns Emailkontakt aufnehmen. Die 28 € beinhalten nur die Übernachtung inklusive Frühstück. Die Zugfahrt zurück planen wir vor Ort. Nachdem du dich angemeldet hast, bitten wir dich die sechs Fragen weiter unten zu beantworten, damit wir etwas besser planen können. Wir haben ca 30 Plaetze.

VORBEREITUNG
Wie immer sind alle Alters- und Leistungsklassen herzlich willkommen und wir hoffen auch dieses Jahr wieder ein paar neue Gesichter zu sehen. Wir bitte alle Teilnehmer sich einerseits über die Distanz von zwei mal 120 km im Klaren zu sein und andererseits nicht davon auszugehen, dass wir ein leistungsorientierter Rennradhaufen sind. Wir bieten am 22. Juni eine Tour mit leckerem Stopp in der Gläsernen Molkerei an. Wir starten und enden am Hausvogteiplatz und werden etwa 125 km zurücklegen.

EMPFEHLUNG
Dünne Reifen, Trinkflasche min. 1 Liter gesamtes Fassungsvermögen, kleiner Rucksack für Handtuch und ein paar Kohlenhydrate. Nehmt nicht zu viel Klamotten mit. Stinken ist vollkommen legitim und Funktionswäsche kann man abends auch von Hand waschen.


AUF FACEBOOK
Vorbereitungstour